Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG

Aufgabe:

Raumlufttechnische Anlagen zur Temperierung des Hochregallagers sowie von Bereitstellung, Konfektionierung, Brücken-Förder- und Sozialbereichen (Lagerinhalt: ca. 18 mio. Tafeln Schokolade)

Lieferumfang:

Lieferung und Montage einer Containerzentrale für Hydraulik und MSR zur Dachaufstellung in Werksfertigung, Kältemaschine, RLT und Testbetrieb

Lösung:

Luftgekühlter Kaltwassersatz mit integriertem Freikühler für hocheffizienten Betrieb, zugfreie Lufteinbringung mittels Quellluftschläuchen, Integration des Sprinklerbeckens als Energiespeicher

Eigenschaften:

  • Energetische Optimierung durch Auslegung sämtlicher Komponenten auf maximale Vorlauftemperaturen
  • Luftgekühlter Solekaltwassersatz mit integrierter Freikühlung, 2 Kältekreisläufen und 4 Verdichtern
  • Einsparung einer bauseitigen Technikzentrale durch Einsatz einer vorgefertigten Containertechnikzentrale zur Aufnahme von Pumpen-Plattenwärmetauschern und Ventilstationen sowie Schaltschränken und MSR
  • Einbeziehung des Sprinklerbeckens als Energiespeicher. Ladebetrieb vorzugsweise im Freikühlbetrieb oder nachts bei niedrigen Kondensationstemperaturen und optimalen Leistungszahlen der Kältemaschine
  • Entladung tagsüber bei hohen Außentemperaturen und geringer Leistungszahl der Kältemaschinen sowie Reduzierung der elektrischen Spitzenlast durch Einbeziehung der Kältemaschine in das Energiemanagementsystem. Optimal geeignet für zukünftige smart grid Anwendungen.
  • Gleichmäßige Luftverteilung im Hochregallager mittels Quellluftschläuchen in Speziallochung für Heiz- und Kühlbetrieb
  • DDC-Anlagenregelung
  • Komplette Lüftungs- Kälte- und Elektroinstallation