Schraubenverdichterkaltwassersätze mit variabler Verdichterdrehzahl

Frequenzgeregelte Schraubenverdichter senken den Energieverbrauch gegenüber Maschinen mit konstanter Drehzahl im Teillastbereich um bis zu 40 %. Die Technik ermöglicht eine genaue Leistungssteuerung sowie einen stabilen Betrieb bei hohen Kondensationstemperaturen. Dabei entfällt das Risiko von Druckstößen, die bei Turboverdichtern unter bestimmten

Die technische Konzeption der Geräte ermöglicht den Einsatz sowohl im Klima- als auch im Prozesskältebereich. Aufstellung im frostgeschützten Bereich (5°C - 42°C).

Kältemaschine mit frequenzgeregelten Schraubenverdichtern
Kältemaschine mit frequenzgeregelten Schraubenverdichtern

Verdichter

Neu entwickelte, halbhermetische Doppelrotor-Schraubenverdichter in Industrieausführung, mit Inverterantrieb, sichern lange Lebensdauer mit überdimensionierten Wälzrollenlagern. Ein Inverter reduziert den Anlaufstrom auf einen Wert unter den Betriebsstrom. Eingebaute Entlastungs-und Rückschlagventile verhindern nach Abschaltung die Umkehr der Rotordrehrichtung. Ein direkt in der Heißgasleitung installierter Schalldämpfer vermindert wirkungsvoll die Schallemission und reduziert die Kältemittelpulsation wirkungsvoll. Ein im Verflüssiger eingebauter Ölabscheider sichert die Ölversorgung. Eine Ölpumpe ist nicht erforderlich. Der erforderliche Öldruck wird durch die Druckdifferenz zwischen Kondensator und Verdampfer erzeugt. Das Schmierölsystem umfasst einen Vorfilter und einen Filter die bis 5 µm filtrieren.

Die Leistungsanpassung erfolgt stufenlos von 100-20% über die Drehzahlregelung. Ein Sicherheits-Überströmventil zwischen Hoch- und Niederdruckseite schützt den Kältekreislauf vor unzulässigen Drücken während des Betriebs.

Frequenzumrichter

Moderne Frequenzumrichter gestatten hohe Anfahrdrehmomente bei geringen Anfahrströmen und quasi stufenlose Leistungsregelung, Abstufung von 0.1 Hz.

Schraubenverdichter mit Inverterantrieb
Schraubenverdichter mit Inverterantrieb

Zurück